skip to Main Content

Unsere Software Poolmanager – die Software für Master Vendor

Herausforderungen für den Master Vendor

Als Master Vendor oder Poolmanager liegt die Herausforderung darin, dass man Bedarfsmeldungen vom Kunden möglichst schnell an seine Co-Partner verteilt. Reaktionsschnelligkeit ist gefordert. Dabei dürfen aber nicht die gesetzlichen Vorgaben außer Acht gelassen werden. Vorbeschäftigungen der Mitarbeiter bei diesem Kunden berücksichtigen. Bei personenbedingten Abmeldungen von Mitarbeitern durch den Kunden darauf achten, dass der Mitarbeiter nicht durch einen anderen Co-Partner wieder versehentlich zur Verfügung gestellt wird. Wenn der Mitarbeiter von einem zu einem anderen Co-Partner wechselt die Vorbeschäftigungen beachten. Fristen für Equal Pay und Überlassungshöchstdauer im Auge behalten. Die vertraglich vereinbarte Quote berücksichtigen.

Notwendige Kommunikation mit dem Kunden und den Co-Partnern

Ausschreibungen an die Co-Partner versenden. Kandidatenvorschläge von den Co-Partnern erhalten und prüfen. Versenden von E-Mails für die Annahme von Kandidaten an die Co-Partner sowie die Start-Informationen. Mitteilung an den Kunden, welche Mitarbeiter kommen werden (Konkretisierung). Wohlwollendes Absage-Mail an die Co-Partner für Kandidaten, die nicht genommen werden können.

Automatisierte Vorgehensweise in unserer Software POOLMANAGER

Sämtliche Schritte sind in unserer Software Poolmanager weitestgehend automatisiert. Von der Bedarfsmeldung durch den Kunden im WEB bis hin zum Einsatz des Mitarbeiters vor Ort beim Kunden. Alle E-Mail-Meldungen erfolgen automatisch. Die E-Mail-Texte können nach eigenen Wünschen formuliert werden. Vorbeschäftigungen des Mitarbeiters werden nach Eingabe des Co-Partners im WEB automatisch berücksichtigt. Über einen Equal Pay / Überlassungshöchstdauer-Monitor haben Sie als Poolmanager / Master Vendor jederzeit die gesetzlichen Fristen im Blick. Auch der Kunde und die Co-Partner haben in der Einsatzübersicht im WEB diese Fristen. Wurde ein Mitarbeiter personenbedingt abgemeldet, landet er auf einer Blacklist und kann durch keinen Co-Partner mehr angeboten werden.

Optional dazu die Zeiterfassung von S&U Software

Ihr Kunde wünscht eine eigene Zeiterfassung für die externen Mitarbeiter? Kein Problem, auch diese können wir zur Verfügung stellen. Die Übertragung der Zeiten erfolgt vom Zeiterfassungsgerät je nach Wunsch per GSM, WLAN oder LAN (oder Abholung wöchentlich per USB-Stick). Die Mitarbeiter erhalten Stempelchips, mit denen sie <Kommen> und <Gehen> stempeln. Die verschiedenen Arbeitszeiten werden in der Software zusammen mit den Bewertungskriterien angelegt (Kappen, Runden, keine Bewertung). Sobald der Mitarbeiter ausgestempelt hat, wird die Arbeitszeit automatisch bewertet. Der Poolmanager (oder der Kunde) bearbeitet eventuell noch die Arbeitszeiten im WEB und genehmigt sie. Nach der Genehmigung stehen sie den Co-Partnern im WEB für ihre jeweiligen Mitarbeiter zum Download zur Verfügung. Poolmanager, Kunde und Co-Partner sehen sofort auf einen Blick die Anwesenheiten ihrer Mitarbeiter, sobald diese eingestempelt haben.

   

In einer Präsentation zeigen wir Ihnen umfassend alle Features. Als erste Information erhalten Sie HIER den Ablauf innerhalb der Software. Überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit unserer Software Poolmanager. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und rufen Sie Herrn Humburger für eine Terminvereinbarung unter 07721/9989-42 an.

Sie wünschen einen Rückruf oder weitergehende Informationen?




Ich bestätige, dass ich die Einwilligungserklärung zu Datenschutz und Datensicherheit gelesen und akzeptiert habe. (HIER KLICKEN zur Datenschutzerklärung)

Back To Top
×Close search
Suche